Naturparfum Frühlingsgefühle

Er ist endlich da, der Frühling. Um die Frühlingsgefühle auch auf der Haut zu tragen, habe ich eine schöne Duftkomposition als Naturparfum gemischt. Wie du dein Naturparfum herstellst, wie es dich auch seelisch unterstützen kann und das genaue Rezept zum Naturparfum Frühlingsgefühle findest du in diesem Beitrag.




Wieso ein Naturparfum?

Naturparfum besteht ausschließlich aus naturreinen ätherischen Ölen in Öl oder Alkohol gelöst. Im Gegensatz zu normalen Parfums, bei denen mit synthetisch hergestellten Duftstoffen gearbeitet wird, handelt es sich bei Naturparfums mit naturreinen ätherischen Ölen um natürliche Düfte aus der Natur, die mittels verschiedener Extraktionsverfahren, wie zum Beispiel Wasserdampfdestillation direkt aus der Pflanze gewonnen werden. Ätherische Öle duften nicht nur herrlich sondern sie haben auch eine ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Das heißt man kann mit einem Naturparfum auf seine körperlichen oder seelischen Bedürfnisse eingehen und sich hier im Alltag unterstützen. Künstlich hergestellte Düfte dagegen können dies nicht sondern können im schlechtesten Fall sogar Allergien auslösen oder sich negativ auf das natürliche Hormonzusammenspiel auswirken.

Achtung: Man kann trotzdem auch auf Naturparfums allergisch reagieren, dies hat nichts mit der Qualität des Naturparfums zu tun.

Hochwertige ätherische Öle bekommt man bei zum Beispiel: Primavera, Sensoleo, Jophiel oder feeling. Feeling ist meine Partnerfirma, wenn du hier etwas bestellst freue ich mich, wenn du mich als Beraterin nennst, denn dann bekomme ich eine kleine Provision.


Kopfnote, Herznote und Basisnote:

Ein Naturparfum sollte ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener Duftnoten beinhalten.

Ätherische Öle werden in Kopf, Herz und Basisnoten sowie Zwischenspieler unterschieden.

Kopfnoten sind zum Beispiel sehr viele Zitrusdüfte, diese sind sehr flüchtig und halten sich auf der Haut nur ca. eine halbe Stunde. Herznoten bilden den typischen Charakter eines Duftes und wirken meist stark auf seelischer Ebene. Viele Blütendüfte gehören der Herznote an, diese halten sich bis zu 4 Stunden auf der Haut. Basisnoten sind sehr schwere Düfte meist aus Harzen, Wurzeln oder Samen bestehend. Basisnoten binden Kopfnoten, damit sie länger wahrnehmbar bleiben und bilden den Grundstock eines jeden Duftes. Sie halten 8 Stunden und länger auf der Haut. Man hält sich ungefähr an eine Aufteilung 5:2:3 (Kopfnote, Herznote, Basisnote). Wobei dies abhängig vom gewünschten Duft auch anders verteilt werden kann. In unserem Frühlingsgefühle Naturparfum überwiegen zum Beispiel Herznoten, da ich einen eher blumigen, leichten Duft erreichen wollte. Schwere Düfte für den Abend können zum Beispiel aus einem Hauptteil der Basisnote bestehen.



Die Herstellung eines Naturparfums:

In einem Laborglas oder einem Braunglasfläschchen werden die verschiedenen Duftnoten gemischt. Es empfiehlt sich jeden Tropfen ätherisches Öl genau zu protokollieren, um eine gelungenes Parfum rasch nachstellen zu können. Man wählt ca. 6-12 verschiedene ätherische Öle aus mit denen man arbeiten möchte. Begonnen wird mit den Basisnoten, anschließend folgen Herz- und Kopfnoten. Wenn man den gewünschten Duft erreicht hat, wird die Mischung auf ca. 5-10% verdünnt, damit sie auch sicher auf der Haut angewendet werden kann. Bei Schwangeren eher bei 5% bleiben und darauf achten, dass nur ätherische Öle verwendet werden, die geeignet sind. Dazu in einen Roll On oder eine Sprühflasche Alkohol oder Jojobaöl einfüllen und die fertige Duftmischung tropfenweise zugeben.

Alkohol verwende ich dann, wenn ich das Parfum in den Haaren oder auf der Kleidung verwenden möchte. Hier bietet sich eine Sprühflasche an.

Jojobaöl verwende ich am liebsten in einem Roll On, wenn das Parfum direkt auf der Haut getragen wird. Jojobaöl ist ein flüssiges Wachs mit sehr langer Haltbarkeit und kaum Eigengeruch, deshalb bietet es sich als Trägeröl für Naturparfums an.


Verdünnung:

20 Tropfen Duftmischung ergeben eine 10%ige Verdünnung in 10ml Jojobaöl oder Alkohol.

10 Tropfen Duftmischung ergeben eine 5%ige Verdünnung in 5ml Jojobaöl oder Alkohol.


Rezept Naturparfum Frühlingsgefühle


Basisnote:

2 Tropfen Amyris

5 Tropfen Benzoe Siam


Herznote:

4 Tropfen Neroli

5 Tropfen Jasmin absolue 10%

2 Tropfen Rose absolue 10%


Kopfnote:

4 Tropfen Bergamotte

1 Tropfen Litsea Cubeba


Trägeröl:

2,5ml Jojobaöl


Utensilien:

Braunglasfläschchen 5-10ml

Roll On Fläschchen 3ml




Herstellung:

Die verschiedenen ätherischen Öle in ein 5-10ml Braunglasfläschchen einfüllen, beginnend mit den Basisnoten. Dann haben wir eine sogenannte Grundmischung. Aus dieser Grundmischung werden für eine 10%ige Verdünnung 5 Tropfen in das Roll On Fläschchen getropft. Mit dem Jojobaöl auffüllen. Den Roll On Kopf aufstecken und ca. 24 Stunden rasten lassen, damit sich der Duft voll entfalten kann. Mit der restlichen Duftmischung können jetzt andere Pflegeprodukte beduftet werden oder man bewahrt sie für die nächste Parfumherstellung auf.


Wirkung der ätherischen Öle:

  • Amyris hat ähnliche Eigenschaften wie Sandelholz und bringt Gelassenheit und Ruhe

  • Benzoe Siam ist der Teddybär unter den ätherischen Ölen, Benzoe umarmt unsere Seele und schenkt vertrauen.

  • Neroli ist ein Schutz und Schocköl, es lässt uns schwierige Situation leichter meistern und verarbeiten

  • Jasmin hat sowohl eine harmonisierende, stimmungsaufhellende als auch aphrodisierende Wirkung

  • Rose absolue wird eine berauschend sinnliche Wirkung nachgesagt, der Duft wirkt stark stimmungsaufhellend und ist für mich der Duft der ultimativen Weiblichkeit.

  • Bergamotte bring Licht in trübe Tage, wirkt angstlösend und entspannend

  • Litsea Cubeba wirkt belebend, erfrischend und konzentrationsfördern.

Somit ist das Frühlingsgefühle Naturparfum ein Ausdruck für Lebensfreude trotz der momentan sehr schweren Zeit im Weltgeschehen. Es erweckt die Lebensgeister und unterstützt bei schwierigen, angsteinflössenden Situationen.


Anwendung:

Roll On am besten auf die leicht feuchte Haut (dann hält der Duft länger) an den Pulsstellen auftragen. Das Naturparfum Frühlingsgefühle ist auch für Schwangere geeignet.

Wie immer, findest du das Etikett hier zum Download.


Anmerkung: Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Wildbluetenzauber getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich auf Wildbluetenzauber keine Heilversprechen mache. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt und stellen Sie keine Selbstdiagnosen. Weiters weise ich darauf hin, dass es auch bei rein pflanzlichen und hochwertig hergestellten Kosmetikprodukten zu Allergien und/ oder Reaktionen kommen kann. Bitte wenden Sie sich auch hier an Ihren Arzt.

Werbung: Das ist (wie immer) keine bezahlte Werbung, weder für Links oder Erwähnungen bekomme ich Geld oder gratis zur Verfügung gestellte Produkte.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen