Bärlauchbrotblume

Frühling ist Bärlauchzeit, endlich! Ich liebe den Geschmack von Bärlauch und verarbeite ihn nicht nur zu Salz und Pesto sondern gerne auch zum Beispiel als Brot. Zum Abendbrot mit Bauernbutter und Kresse- Mmmhhm.



Rezept:

2-3 Hand voll Bärlauch- gerne auch mehr

350g Dinkel Vollkorn Mehl

6 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel (Bärlauch-) Salz

15g frischer Hefe

200ml Buttermilch

1 Teelöffel Zucker

etwas Olivenöl zum Bestreichen


Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermengen. Den Bärlauch waschen, klein schneiden und zu den übrigen Zutaten in die Schüssel geben. Den Germ in die lauwarme Buttermilch (Achtung nicht zu heiß sonst geht die Hefe kaputt) einbröseln und das Gemisch zu den trockenen Zutaten geben. Alles mit einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät mit Knethaken gut kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.



Den Teig an einem warmen Ort- bei mir meist im Wasserbad- ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und ca. 12 kleine Kugeln formen. Daraus auf einem Backblech eine Blume legen und mit Olivenöl bestreichen, wer mag kann jetzt noch Körner oder Salz oben drauf geben. Im NICHT vorgeheizten Rohr ca. 45 Minuten mit viel Dampf - bei mir steht eine Schüssel mit Wasser im Rohr- bei 165 Grad Celsius und Heißluft backen. Anschließend einfach genießen. :-)



Ich freue mich sehr, wenn ihr meine Rezepte ausprobiert und mit mir in den sozialen Medien teilt.





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen